Archiv für Dezember 2007

Leben ohne hostfamily, Silvesterpläne

halli hallo!!

Soooo jetzt erst mal meiner mum alles Gute zum Geburtstag!!! Sie hatte übrigens schon am 27. aber zwecks connecticut und dem ganzen freizeitsstress und so hab ichs total verpasst das online zu stellen.. nein ich hab ned drauf vergessen *gg*. Wie könnte man den Geburtstag seiner Mutter vergessen!!! Also wünscht meiner Mama alles Gute und ich hoffe die Karte kommt bald an, sie müsste dir gefallen! Papa hat mir heut auch leidvoll mitgeteilt dass er von Mama an Silvester ganz allein gelassen wird, weil sie Schi fahren in Schladming ist. Armer Papa. Da hätte er sich ne bravere Ehefrau aussuchen sollen ^^. Ich gerate übrigens nach meiner Mum, für alle die an einer Heirat mit mir interessiert sind haha.

Übrigens hab ich euch schon mal berichtet dass ich in letzter Zeit videospielsüchtig bin? Ich sags euch, das ist dieser Siemens Typen Einfluss! Im Wash Road House hamma scho nach Jonathans Feier bis 5 Playstation gspielt (so kampfspiele wos heißt wer drückt am schnellsten auf die knöpfe *gg*) und gestern wieder auf Anjas und Sivs Abschlussfeier bei Dave´s House! Die Party war übrigens sehr lustig, Conny und ich habn Schokopretzeln gmacht (52 stück und sie san alle weggegangen!!) und der liebe Fabio hatte natürlich nix besseres zu tun als mir die schoko ins gesicht zu schmieren. Racheaktion geglückt und so hat die Sache dann geendet:

cimg0561.jpg

Und auf einmal fragt da Fabi ob ma Videospiel spieln wolln, Silvia sagt ja und endet dort bis 4 uhr in der Früh. Aber es gab viele Mitbegeisterte denn schon bald gesellten sich andere spielbegeisterte Gäste und Siemens burschis zu uns! Da spielt ma dann zu viert immer in zweier Teams, wir wechselten die Controller halt durch . Ich saß zwar meist als einziges Mädel unter 8 Burschen, aber who cares. Silvana wollte dann gen 3 gehen (sie war der fahrer), aber zum glück fuhr Fabio in meine richtung und so hammas gmacht dass er mich und auch Thomas (österreicher) heimbringt.

Mah aber ich sags euch des Leben ohne meine Hostfamily is so schön! Conny kam gestern vor der Feier noch zu mir und dann hamma uns den whirlpool einglassen, laptop in sicherer entfernung daneben und dann unter sprudelwasser ganz lässig die 3. Staffel von House angfangen! Hehe das nenn ich Leben!

Und am Nachmittag wieder. Wir ham uns Tacco-Shells gmacht mit leckerer selbstgemixter Soße. Endlich mal wieder was selbstgemachtes und es hat soooo gut gschmeckt!!

cimg0575.jpg

Conny hat noch ein paar bessere Pics die ich dann mal von ihr bekomme. Dann hamma also Tacos mit Käse drüber und einen Erdbeer-Himbeer-Pfirsich Mix im Whirlpool genossen während wir wieder house gschaut ham! Aaaaaaaaaaah NICE!!! Und jetzt werd i nu a bissal zamräumen bis ich losmachen muss um Jasmin vom Bahnhof abzuholen und heimzubringen, sie is gerade von einem Familienausflug nach Vermont zurückgekommen.

Aja und hab ich euch schon von meinen Plänen für Silvester erzählt? Also die ganze Zeit hab i mi ned entscheiden können, Party bei Dave, Mitternacht am Time Square (wobei das ned zu empfehlen is, viel zu viele Menschen) oder Clubbing in der Webster Hall. Und schlussendlich mach ma gar nix von alledem, denn eine Freundin von Conny verbringt schon das zweite Jahr in New York, kennt also schon einige Menschen und sie hat uns auf eine Studentenfeier in Manhattan eingeladen. Muss sagn das klingt derweil am Besten: direkt im Kern von New York City, Studenten (und Innen natürlich..)- hey was will man mehr! Ich feier Silvester in New York!!

Ah so jetzt muss ich los Jasmin abholen.. ich schreib morgn noch was aber für alles dies morgn nimma lesen: Prosit Neujahr!!! An guten Rutsch euch allen!!! Man sieht sich im nächsten Jahr!

Advertisements

Weihnachtsferien!!

Halli hallo!!

Aaaaalso da fang ich doch gleich mal mit der Fortsetzung vom Dienstag, 25. Weihnachten! Es war nämlich da grad 4 uhr als ich blog gschriebn hab und da hat sich ja am abend dann nu was getan! Ein paar Siemens Burschis kamen vom skitrip zurück und da gabs um halb 12 aufd nacht noch a treffen beim wash road haus. Und silvana, conny und ich kamen extra später weil ma ihnen noch zeit zum duschn gebn wolltn, aber die männerschaft hat eh drauf verzichtet *uuääh*. Da hab ich Mamas Kekserl mitgnommen und die haben allen sehr geschmeckt, also Mama hut ab 🙂 !!

Naja soweit zum Abend, am nächsten Tag gings jedenfalls (ich war natürlich total übermüdet..) nach Connecticut. Geplante Abfahrtszeit war 10, wirklich wars halb 12 hehe.. kinder! Aber meine Tage in Connecticut waren sehr schön, am Mittwoch gabs große Familienfeier im Haus der Großeltern und ich hab wieder Uncle Chris (Bruder meiner hostmum, 30) gesehen und wir hattn sooo ne gaudi! fast wie ein großer bruder hier! Meine hostmum und 2 schwestern habn außerdem ein stück aus Sound of Music aufgeführt lol!! da ham sie sich österreichische schürzen umghängt und eine art schuhplattler hingelegt hahahaha war soo lustig! voi lieb von ihnen!! Sie ham das anscheinend als kinder immer schon gmacht, weil ja der großvater aus österreich oder so kommt. Ansonsten gabs massig zu essen.. köstlich! Hauptspeise war Steak! so richtig medium/raw wos in der mitte noch rot war, mjam mjam. Alle Verwandte waren supernett zu mir und ham mich in die Gespräche und alles involviert! Sie haben mir sogar einen voi weichen schönen Pullover geschenkt! Uncle Chris hat mir die DVD „Dumb and Dumber“ geschenkt, geil!! Mein Geschenk an die familie war ein apfelstrudel für das Dessert am nächsten Tag. Apropos ja also Donnerstag verlief dann so dass ma Kajakfahren am Meer waren (wie im Sommer) und wir ham Paddle Tennis gspielt (mit wir mein ich jetzt immer die kids, verwandte und ich). Außerdem war ma in am Zugmuseum und shoppen (80 prozent off clothes !!!). Die Kids der Tante bekamen zu Weihnachten auch eine Nintento Wii Sport und Guitar Hero ! So cool!! Immer wenn die Kinder grad ned bei da Wii waren eroberten Uncle Chris und ich die Konsole für ein paar Runden hehe!

cimg0537.jpg

Abends nachdem die Kinder ins Bett gegangen san, saßen Chris und ich wie im Sommer noch auf da Couch und spielten so ein altes Flipper Brettspiel (noch aus Holz geschnitzt) und unterhielten uns wieder über Gott und die Welt. Diesmal quetschte ich ihn auch über seine Erlebnisse im Irakkrieg aus… also das Training vorher muss ja die Härte gewesen sein.. wie im Film Full Metal Jacket hat er gmeint, Schlafentzug, Essensentzug und trotzdem muss man funktionieren. Chris hat für seinen Einsatz die zweithöchste Auszeichnung (die höchste is ja Medal of Honor) bekommen. Aber ich glaube er bevorzugt jetzt das Arbeitsleben..
Am Morgen ging ich mit Chris laufen, ja ich hatt natürlich keien chance gegen den soldaten ^^ ! Ja und gen Mittag bin ich dann mitn Zug heimgefahren um für Jonathans „christmas party of the century“ daheim zu sein. Es war wirklich total lustig, ich glaub Silvana hat ein paar pics gmacht die ich dann ende dezember krieg. Es waren ca. um die 100 leutchen da!

Haha und jetzt kommts: Ich bin gestern zum ersten Mal von einer Party rausgschmissn worn ^^ !! Echt krass hey, aber klingt schlimmer als es in der Tat is. Eine over-age Freundin gab mir ihr Armband mit dem ich mir ein Corona bestellte, dann kam ein Security und entdeckte dass ich under-age bin und etwas trank und zack musste ich raus. Allerdings war das um halb 2 und um 2 endete die Party sowieso, also ned so schlimm. Robert, Richard und Marina von Siemens kamen mit mir zum Wash Road House, und alle anderen ließen auch ned lange auf sich warten! Da hamma dann eine richtige Afterparty gmacht. Also ich mein ich versteh die Securities eh, denn sie können ihre Lizenz verlieren und mich hats eh ned weitergstört. Aber echt in Amerika sans einfach zu streng, ts ts ts.

Hier noch ein pic von Fabio, Conny, Andreas und mir im Wash road house:

cimg0548.jpg

jaaaaa so jetzt freu ich mich schon auf ne email von mama und genieße noch dass ich das Haus für mich alleine habe!!

Liebe liebe grüße, silvia

Merry Christmas!!

Für all die, denen ichs noch nicht gewunschen hab:

MERRY CHRISTMAS, FROHE WEIHNACHTEN!!
Mah ich hoffe ihr hattet alle ein wunderschönes Weihnachtsfest und ihr habt den Weihnachtsspirit mitgekriegt und auch selbst verbreitet! Es ist wirklich die schönste Zeit im Jahr!
Ich selbst bin sooo froh dass ich in einer christlichen Familie bin, denn Weihnachten in Amerika würde ich niemals missen wollen!! Es war wie im Film nur noch schöner 🙂
Also so gesehen ist der 24. hier kein besonderer Tag, denn Weihnachten feierns ja erst so richtig am 25 wenn Santa Clause da war! Deshalb hab ich erst mal ein paar amüsierte Blicke meiner Kids geernet, als ich aufgestandne ibn und erst mal allen ein „Merry Christmas“ gewunschen hab hehe. Nein man wünscht sich hier Merry Christmas Eve! Am Vormittag hab ich erstmal die Zutaten für meinen Apfelstrudel gekauft, den wir dann am Abend zum Christmas Dinner verspeisen wollten. Außerdem hab ich endlich meine Karten bei da Post aufgeben können… und auf einmal seh ich da ein Packerl am Boden liegen mit meinem Namen drauf!! Ich ganz aufgebracht frag die Dame am Schalter ob die denn heute noch geliefert werden? Sie meinte… die warten aufs abholen, die Besitzer wurden mit verständigt. Nein wurden sie nicht. Anscheinend hats den Zettel weggweht oder sowas. Das war mein erstes kleines Weihnachtswunder, denn ich hab mir echt schon sorgen gemacht dass das paket meiner eltern ned angekommen is. Und sooo schwer wars *freu* !!
Und dann hab ich bis 1 uhr gewartet, denn dann wars bei uns in österreich 7 uhr und ich hatte eine verabredung mit der webcam und meiner familie, dass wir gemeinsam über webcam weihnachten feiern. Es hat supergut hingeklappt! Sie haben schon fleißig daheim auf meinen Anruf gewartet. Dann hams meine Pakete an sie ausgepackt (ich hoffe sie habn gefallen) und dann anschließend alle Pakete unterm Christbaum vor der Webcam. Wir haben sogar über Skype miteinander gesungen und mama hat am klavier gespielt. Und gelacht hamma auch viel, die üblichen scherze halt ^^. Milly war auch dabei. Ich freu mich immer wenn ich meinen knuddeltiger sehe. Und anschließend gingens mitn Computer dann zur Oma (wohnt ja gleich neben uns) und dann sangen wir nochmal und feierten nochmal und Wolfgang las meinen Brief mit einer Weihnachtsgeschichte vor. Es wareinfach herrlich! Ganze 2 Stunden haben wir Weihnachten gefeiert!!
ABer dann musste ich mich eh für die Kirche in Amerika fertig machen.. meine Hostfamily dressed up, also hat sich fesch gemacht und so gingen die Kinder sogar mit Anzug in die Kirche. Ehrlich gsagt hatte ich eine Jeans an… das war aber auch okay. In der Kirche hatten sie tolle SängerInnen und sie sangen amerikanische Weihnachtslieder wie Joy to the world und Silent night holly night und the first noel. Sehr schön. Schau Oma ich war wieder mal in der kirche! Obwohl ich ja laut Mama jetzt am 18 jahren endlich nicht mehr in die kirche gezwungen werde… na wartets ab wies dann in österreich wird!! 😉
Na also nach der Kirche bereitete dann meine Hostmum ihr Chicken Julian zu. Sie hat gemeint, als sie geheiratet hat war das das einzige Gericht das sie kochen konnte (und so is es wahrscheinlich jetzt auch noch) hehe, die Frau is mir sympatisch!
cimg0319.jpg
cimg0322.jpg
Wir hatten sogar Weihnachtsgläser! Und als Getränke gabs für die größeren Eggnog (Eierpunsch) und sonst für alle Kindersekt und für die Erwachsenen (ich nicht included *grummel*) Wein.
Dann sprach jeder aus für was er dankbar is und für wen er beten will. Und die Tradition is auch, dass jeder schon ein Geschenk auspacken darf. Die Großmutter Mimi hat uns von Colorado schöne Namensschilder und Schlüsselanhänger gestaltet und ich bekam auch einen *freu* !! Eigentlich wollte sie ja kommen, aber gesundheitlich gings ned. Colorado is ja doch weit weg. Aber wenn wir dann SChi fahren dorthin gehn dann besuch mas.
Nachm Dinner veranstalteten wir einen Spieleabend! Das war sooo lustig, ich steh ja total auf Spieleabende! Und dann genossen wir den Apfelstrudel als Dessert. Er hat allen wieder sehr geschmeckt hehe. Wenn wir nach Connecticut fahren werde ich auch einen machen fürs große Christmas Dinner dort, da werden sie sich freuen. Aber dann mussten die Kinder ja ins Bett damit Santa Clause durch den Kamin kommen kann, die Süßigkeiten in die Strümpfe stopft und die großen Geschenke beim Christbaum hinterlegt. Am Abend des 24. stellen die Kinder auch ein Glas Milch und Cookies für Santa an den Kamin, außerdem Karotten und eine Schale Wasser für Santas Rentiere. So süß. Dann versammelte sich die ganze Familie im Elternbett und Hostdad las noch Weihnachtsgeschichten vor (unter anderem „Der Grinch“, die ihr wohl eher kennt). Und schlussendlich ging jeder ins Bett und wartete auf Santa Clause 😉 .
Am 25. Dezember in der Früh: halb 7 in der Früh… großes Gebrüll, Gepoltere, Schreie, Treppensteigen… meine kids san aufgestanden, mitn pyjama zum Christbaum gelaufen und ham sich über die Bescherung hergemacht. Ehrlich gsagt, mir wars noch a bissal zu früh, hab mir dacht ich lass erst maldie Kinder machen und komm dann so in einer halben Stunde runter. Ich vergess natürlich, dass man hier in Amerika am 25. den ganzen Tag im Pyjama bleibt und war somit die einzige angezogene person *g*.
cimg0405.jpg
Na also ich komm ins Wohnzimmer und es is ein Saustall ^^. Überall Geschenke und Gschenkspapier und die Kinder wollten imr alle als erster ihre Geschenke zeigen! Aber zuerst wurde ich mal von allen Seiten fotografiert, weil alle 3 Kinder jeder a neue Digitalkamera gekriegt haben! Wow…. Robbie hat sogar eine richtig gute bekommen.. Spiegelrefex und Digital. WAs will man mehr?! Courtney bekam ein Macbook. Und dann konnte ich endlich meine Pakete von daheim öffnen!! Und perfketes Timing hatten übrigens barbara und Tante resi… eure karten kamen genau am 24. an! DAnke bAbsi auch fürs armband !! I LOVE IT!! total schön! Danke auch Martin für die Duftschale, die ich mir bis zu dem Tag aufgespart habe!! Ich habs ja gewusst dass das deine Schrift is hehe 😉 . Aber natürlich am meisten gefreut hab ich mich aufs Geschenk meiner Familie, das ich ja in letzter Minute gekriegt hab. Massig Süßigkeiten, hausgemachte Kekse (mmmmh!!!), Katzenkalender, A Joke a Day Kalender (danke Wolfgang), Punschstandtasse (danke Susi 😉 ), Buch Populare Irrtümer über Katzen, Schokoladekalender, Karte, groß ausgedruckte Fotos (DANKE!! War soo lustig sie mit meiner hostfamily gemeinsam zu sehen!), österreichisches Kochbuch (supersupersuper!!), hausgemachte Marmelade (sehr gut, Marille ging grad aus ^^), T-shirt von Reinhrad wo die chemische Formel für Schokolade draufsteht (hahahahahaha) und natürlich dazuzählen muss man die Digitalkamera die ich vorher schon bekommen habe! DANKE!! Meinte Hostfamily hat derweil meine geschenke aufgemacht und sie haben sich alle sehr drüber gfreut!! Besonders die kids als sie die großen spielzeuge gesehen haben! Und dann zeigten meine hostparents auf einen stapel mit geschenken und meinte das sei meiner! OH MY GOSH! Ich konnte es ned fassen, war echt so baff! Da lag ein richtiger Haufen mit päckchen, waren sicher um die 10 oder mehr! und mein gefüllter strumpf! Also sie haben mir Hausschuhe geschenkt, Popcorn (für Movieabende *gg*), Starbucksgutscheine (sie wissn wie sehr ich starbucks liebe, sooo nett!), Handschuhe, 2 Ohrringe, eine Schottlandfigur mit Schottland Stiftebecher, Nutella (weil sie wissn wie sehr wir europäer das mögen!), Ritter Sport Schokolade, 2 riesen Tafeln Milka Schokolade (leider weiß meine hostmum nimma woher sie das hat! Aber Wow!!), einen großen Katzenbabieskalender, und einen Block mit meinem Namen auf jeder Seite drauf (geniale Idee) !! Oh ich freu mich so!! Hätte nie gedacht dass sie mir so viel schenken und die Geschenke schaun so hochwertig aus! Die Hausschuhe und Handschuhe san ausn Katalog, megaweich!
cimg0488.jpg cimg0467.jpg
cimg0468.jpg
Aja moment da is mir eingefallen, und dann hab ich auch noch ein amerikanisches Spiel namens Last Words für meine Spieleabende mit Freunden bekommen und eine supersüße Tasche die auch auf den Bildern zu sehen is! Is das nicht ein wahnsinn???
Also und dann hamma alle gefuttert und meine hostparents ham geschenke aufgmacht! Jeder hat mit allen GEschenken gespielt! Dann hat hostdad Frühstück gemacht, Pancakes und Speck! mmmh!! Meine hostmum machte auch Christmas Bread, das is so a ganz süßes Teig mit Zucker und zimt… aber gekauft 😉 . Und da hamma wieder alle geschlemmt. Und jetzt is es grad 4 uhr.. wir ham scho zamgeräumt alle miteinander. Hier merkt man wirklich den Weihnachtsspirit, jeder teilt seine Spielsachen mit jedem, jeder hilft biem Zamräumen und jeder is einfach mächtig faul heute ^^.
Ja das war mein amerikanisches Weihnachten!! Ich finde ehrlich gesagt die Idee mit Santa Clause unheimlich süß und die Amis setzen den Geist des Festes auch super um. Es war wirklich jeder gut gelaunt und alle haben zusammengeholfen. Hab mich sehr wohl gefühlt als Mitglied dieser Familie! Das war also mein zweites Weihnachtsfest, morgen feiern wir dann das dritte in Connecticut 😉 ! Die Oma kocht, mmmh das wird wieder ein Festschmaus!!
Also euch allen nochmal frohe Weihnachten und ich hoffe ihr wart alle glücklich an diesem besonderen Tag im Jahr!!!
Liebe Grüße Silvia

Anstrengende Woche

Halli liebe BogleserInnen!!!

Sooooo jetzt hab ich aber für meine Verhältnisse scho länge rnix mehr reingschriebn, ich entschuldige mich vielmals dafür! Die intention war da, die aktion auch, aber der pc hat ned mitgspielt und hat mir meinen schönen eintrag von der ganzen woche gestern gelöscht. Grrr. Jetzt hab ich aber sogar scho in Tante Loisis Mail glesen dass sie sich schon fragt ob alles okay is weil ich nix mehr gschriebn hab. Deshalb jetzt schnell dieser Eintrag 🙂 … wenn Tante Loisi schon nachfragt, muss Oma ja schon Todesängste um mich habn ^^. Also ich lebe noch! Und mir gehts supi! Denn in dieser Woche hab ich echt jeden Abend was gmacht!! Ich leider zwar wieder an chronischem Schlafmangel, aber schlafen kann man ja daheim in österreich auch nu. Die Phrase „today I ll go to bed early“ is hier eh scho a running gag 😉

Aber eins noch… mein Paket von daheim is nu ned angekommen *heul* !! Ich hoffe es kommt morgen noch an. Sogar mein Paket nach österreich is angekommen und ich war wirklich spät dran. Freut mich aber, denn im Paket is was persönliches für Heiligabend drinnen das ihr unbedingt machn müssn! Egal ob die Brüder und Papa motzn oder ned 😉

Ach jaaa und das erinnert mich wieder daran dass morgen ja schon weihnachten is!!! Ich liebe Weihnachten, hier gibts einen Radiosender nur mit Weihnachtsmusik und dann dreh ich ihn im Auto laut auf und wir singen dazu, auch die Kinder. Und gestern ham conny und ich uns weihnachtsmützen aufgsetzt und sind damit shoppen gegangen. Uns ham die Leute voi nett angsprochn, dass sie das ganz toll finden und ob sie uns bei irgendwas helfen können. Ab jetzt trag ich immer meine Weihnachtsmütze wenn ich ausm haus geh 🙂 . Gestern hab ich auch alle meine Geschenke besorgt, hihi hab pro kind nur 7 dollar ausgegeben – das sind allerdings trotzdem riesen geschenke!! Chris bekommt a großes ferngesteuertes Spielzeugauto, Robbie ein Air-Icehockeygame, und Peter einen Bogen mit Schaumgummipfeilen (hamma auch mal ghabt gell reinhard), Courtney beommt ein Beauty Set. Un dwie gsagt alles wahnsinnig billig, hach freu mich schon auf die augen der kids! Meine hostparents bekommen Ferrero Roche und ein schön gestaltetes Käseschnittbrett, weils ja so gern Käse essen.

So aber bevor ich jetzt an durcheinander krieg, fang ich lieber bei letztem Montag an zu schreibn und geh dann durch die Woche!

Montag haben Conny und ich abend einen Movieabend gmacht, Silvana kam verspätet auch noch dazu. Übrigens hatte ich diese Woche eigentlich ganztätig Dienst, weil 2 meiner kids schon ferien hattn und daheim waren. Und dann hab ich halt immer was mit denen unternommen, zum Beispiel in die Bibliothek gfahrn, Ripperl essen gegange, Kino (Alvin and the Chipmunks), Mc Donalds, Museum of Art, uuund Paddle Tennis gspielt. Das heßt im Deutschen Racquetball und is a mischung aus Squash und Tennis würd ich sagen. Wir können das 5 minuten entfernt von mir spielen, weil meine hostparents ja bei so nem privaten Sportclub sind. Hey aber hab mich eigentlich ganz gut geschlagn, obwohl die Kinder regelmäßig Tennislessons kriegen. Muss mal ne Paddle Tennis Runde mit Freunden machn 🙂 !
Aber sonst musste ich während des Tages halt einfahc nur da sein, sonst eh nix. Am Montag ham mich Robbie und Peter aber scho überrascht: ich komm um 12 mal runter um nach dem rechten zu sehn, stehn die 2 da und sagen ganz stolz „Silvia!! We just ordered lunch!!“ mir san fast die augn rausgfallen.. WHAT? De ham sich doch tatsächlich um 12 dollar 2 käsesandwiches bestellt ^^ … robbie war ganz stolz „we are sooo mature“ – lol äh jo genau. Aber ich hab was von den Sandwiches abgekriegt hehe.

Dienstag stand für Abend dann der Film „Darfur now“ (is so ein Programmkinofilm über die Krisen und Menschenmorde in Darfur, mit Arnold Schwarzenegger weshalb wir drauf aufmerksam wurden) am Programm. Zuerst gingen Andreas, Conny, Silvana, Tim (Siemens) und ich noch Chicken Wings essen; dann trafen wir die anderen Siemensburschis vorm Kino. Insgesamt war ma 13 leute, 5 mädels, 8 burschn. War wieder mal typisch Au pair – Siemens Connection *g*. Silvana hat ein Foto von allen im Kino gmacht, will sie aber erst Ende Dezember rausrücken… eieiei aber dann stell ichs online! Und nachher samma noch zu Andreas seiner Wohnung gleich um die Ecke gegangen und ham dort noch weitergfeiert.

Mittwoch stand eine Geburtstagsparty im Wash Road Hause am Programm. Zum Mitbringen machte ich Schokopretzeln mit Caramelstreusel drauf und einen Geburtstagsmuffin. War alles sofort weg, also cih glaub es hat gschmeckt 🙂 .. und eine Bestellung für weitere Schokopretzeln beim nächsten Kinobesuch hab ich vom Florentin (Siemens) auch scho bekommen ^^. Also die Party war sehr lustig und ging glaub ich bis 3 oder sowas dahin. Wir hattn sogar köstlichen Glühwein, aber davon konnte ich nur nippen weil ich fahren musste. Aber auf einmal packte mich und Andreas, Flo, Tim und Robert der Fotowahn und wir ham echt die bescheuertsten Fotos gschossn ^^. Sind auf flickr online.. hier ein normales Foto und ein Gruppenfoto des Mittwochigen Abends:

cimg0023.jpg

cimg0136.jpg

War eine lustige Bande!

Übrigens hab ich meine Meinung über facebook.com total geändert, ich liebe diese Seite! Wer braucht schon studivz wenns facebook gibt 🙂 ! Unbedingt mal ausprobieren!!

Und Donnerstag stand für Abend Salsa am Programm, weils am Dienstag ned stattfand weil unser Tanzlehrer der Gonzalo ned da war. Nacha gingen wir auch noch zum Starbucks… da starb wieder mal die Hoffnung diesmal früher ins bett zu kommen. Aber das Gute is, ich kann eh immer in der Früh nachm lunchmachn weiterschlafen. Trotzdem.

Und Freitag musste ich während des Tages meine kids beschäftigen, weil meine hostmum eine Christmas Party daheim veranstaltete. Also samma erst mal auf hostdads kosten zum Mci gegangen, ham uns Alvin and the Chipmunks angschaut und dann is uns nix mehr eingfallen, sodass ma einen spontanen Besuch bei da Conny gmacht ham. Robbie spielte mit da Nintendo V und Chris und Peter mit den Katzen. Ah ich sollte mehr solche Playdates organisieren, ich konnte währenddessen mit Conny quatschen. Und Abends hat ma erst mal die Qual der Wahl.. 2 Mädels wärn nach Pennyslavnia in einen Club gefahren, Steven (princeton grad) wollte mit uns zu ner Bar gehn, bei Gonzalo hätts Apfelstrudel gegeben und Thomas fragte ob ma Bowlen gehen wolln. Es wurde dann Bowling in so nem richtig amerikansichen Center mit 80 Bahnen! Voi cool!!

kjhkjhkjh.jpg

Conny hat dann nu bei mir gschlafen, weil am Samstag um 9 die Geburstagsfeier meines jetzt 7 jährigen Chris anfing. Wir haben mit den Kids Lebkuchenhäuser dekoriert, voi süß. Allerdings konnten sie nur die Süßigkeiten drauf essen, denn meine hostmum hat die Lebkuchen mit Heißkleber (!!) zusammengeklebt ^^. Oh mann…

cimg3670.jpg

Natürlich hamma uns ned entgehen lassen auch slebst unssere Häusschen zu dekorieren!! Und vom Shoppen hab i eh scho berichtet… aufn Foto sieht man übrigens unsere Weihnacdhtsmützen mit denen ma dann einkaufn gingen. Und Am Abend hat dann Silvana bei mir übernachtet, ich hab sie vorm Esrad (oder wie der heißt) gerettet… ein Türke der mit ihr ausgehen wollte, sie wollte aber ned 🙂 . Da müssn wir mädels naütlrich zamhaltn und den typ gemeinsam abwimmeln. Heut, sonntag, is se dann mit COnny nach NY abgrauscht. Ich wollte ehrlich gsagt ned. NY hab i eh scho im winter jetzt gsehn und ich glaub ned dass ich viel verpassen würde. Lol schon langsam wird NY langweilig ^^ (mehr oder weniger halt). Am Abend wern wir wahrscheinlich dann das Essen beim Gonzalo nachholen! Mmmh 🙂

So und ich hoff alle die glauben eine Karte zu bekommen haben meine Weihnachtskarten bekommen und euch gfallens 🙂 !! Und wer gluabt ein Geschenk von mir im Umschlag zu bekommen, de rmuss sich noch gedulden… diese Karten hab ich leider noch neben mir liegen weil diese blöde Post mir das als Paket anschreiben will und ich das noch mit denen durchdiskutieren muss. Das war letztes mal so a unfreundliche zicke!! 😉
Haha ich bin schon sooo gspannt was meine family zum paket sagen wird!!! Ich hoff euch gefällts!! Derweil versuch ich schon die ganze Zeit Mama am HAndy zu erreichen, muss mich ja mal wieder melden. Komme aber ned durch… sie is grad in Schladming Schi fahren *auchwill*. Also Mama ich versuchs einfach später wieder. Jaja meine Mama, wie ihre Tochter immer unterwegs 🙂

So das wars mal von mir!! Scheisse dass ich das jetzt alles nochmal schreiben musste, ich hoff ich hab mich trotzdem noch ausreichend bemüht. Lalala und jetzt weihnachtests noch immer und ich bin schon sooo in Weihnachtsstimmung! Ich liebe amerikanische Weihnachten! Also da Santa Clause is ma scho ganz sympatisch worn!!

FELIZ NAVIDAD!!!

Holla!

Que tal? 🙂

Musste ja mal wieder spanisch üben.. danke andi fürs ausbessern, du sitzt ja direkt an der quelle, das heißt ich werd dir vertraun und da „yo“ bei me llamo Silvia auslassen 😉 . Thx auch für die Linkunterstützung!! Nächstes Semester geh ich wahrscheinlich in an Spanisch Conversation Anfänger Kurs aufs Mercer College hier. Ansonsten nehm ich natürlich wieder meine princeton kurse, wenn ich mich endlich mal für welche entscheiden könnte!

Ansonsten kann ich schon „Prost“ in mehreren Sprachen (irgendwie find ich sollt ma in der Landessprache des Gegenüber anstoßen) .. kleine Lektion: Brasilien & Argentinien: Chin Chin; Franz: Sante; Russisch: Nastrovje; Italienisch: Salute oder auch cin cin (tschin tschin); Schwedisch: Skol

Naja genug der Sprachenlektion, kommen wir zum Wochenende das bei mir aus einem Wechselspiel zwischen Fasten und Fressen bestand ^^… na also die Weihnachtszeit is ja wirklich fatal!

Also Freitag ging ich Abends ins Kino, I am Legend mit Will Smith anschaun. Mensch der war gruslig! Der kommt bei euch glaub ich am 11. Jänner raus, aber wer denkt das is a normaler Hollywoodstreifn.. nene. Die conny is auf einmal auch immer kleiner in ihrem Sitz worn *gg*. Steven (der grad student von da halloween party) hätte uns auch zu einer Feier eingeladen, aber ehrlich gsagt wollt ma nachm Kino heim („where is silvia and what did you do to her“ 😉 ) . Nächstes Mal. Aber schauts euch I am Legend an, egal ob er gruslig is oder ned 🙂 !!

Jo und dann is weitergegangen, Samstag: zuerstmal hat mich Conny irgendwie überredet, dass ma in den 9 uhr fitness-mord-kurs gehn. Wie schafft sie das blos!! Der Kurs is wirklich Mord, eine Stunde übelste Stepaerobic, da gehts zack zack zack. Ich spür meine Wandeln jetzt noch, ehrlich! Und nach der Aerobic startet die Lehrerin eine halbe Stunde Muskeltraining… haha 80 situps, die wir übrigens im kurs machen, san minimum. Mal abgesehen von den anderen 5 bauchmuskeltrainiertechniken die ma nu machn. Folter! Aber leider wirklich super work-out. Außerdem hattn Conny und ich am Samstag unseren Diättag, das heißt nur Frucht und Obst. Das hamma super durchgehaltet, bis aufn Abend als wir uns mit Jonathan im Starbucks für a stündchen troffn haben und danach es zu einer Christmas Dinner Party ging, zu der uns Andreas (Salsa Kurs) eingeladen hat. Das war in am Student Apartment und wir kannten wirklich niemanden außer Andreas… boah das war so peinlich als wir reinkamen in die Wohnung und da saßen all die Students und die kannten sich schon lang und wir kannten niemanden. War irgendwie komisch, weil ma erstmla gar ned wussn was ma sagn solln Und Andreas kam zu spät, na toll. Ich muss sagn manchmal wars schwer den Unterhaltungen der Amis zu folgn, weil die redeten da über amerikanische Events oder TV shows von denen wir null ahnung hatten. Aber das Essen war lecke:

n1103258_31666428_6962.jpg

hier mal die Nachspeisen, nicht zu sehen sind die Hauptgerichte wie tolles indisches Essen, koreanische Frühlingsrollen und und. Und dann lernt ma auch die Leutchen kennen und es wurde noch lustig.
Andreas hatte auch noch 2 Einladungen zum Eating Club „Tower“ für ein live „Funk“ Konzert das am Samstag Abend stattfand. Also samma auch noch auf eine Eating Club Party gegangen, die im Keller so ziemlich abglaufn is wie die letzte… Trinkspiele und Freibier. Dafür war im Erdgeschoß eine schöne Bühne wo ma mit einer Menge Students zu der super Funky Music getanzt ham.

Hier ein Lied das zum Beispiel gspielt ham, enjoy während ihr weiterlest:

Ich glaub die Party hat so ca. bis halb 3 gedauert, dann gings aber ab in die Heia! Ich musste allerdings fahren, das heißt für mich kein Beer Pong 🙂 .

uuund der letzte Tag vom Wochenende, Sonntag, startete schon weider mit einem verzweifelten Fastakt seitens Conny und mir, nachdem wir am Vortrag so geschlemmt habn, ABER am Abend wartete eine Bring-your-own-Dessert Party auf uns. Deshalb hab i nu an Apfelstrudel gmacht, einen für meine hostfamily und einen zum Mitbringen. Und weil da Mati (Grazer) vorher arbeitete und keine Zeit fürs Backen hatte, kaufte ich einen Kuchen für ihn im Supermarkt. Ratet mal wieviel der gekostet hat. …. 2 Dollar!! das sind so ca. 1,40 euro für eine Kokos-Creme-Schnitte. Na ich will gar ned wissn was da drin is. Aber hier kriegt wirklich im Supermarkt Fertigkuchen für 3-5 dollar. Arg.

Also auf der Party waren so um die 25 Gäste und sie fand in der Wohnung eines students statt, er hats gemeinsam mit Andreas veranstaltet. Oooooooooh so gute Desserts, mann… und Glühwein hattens, aber davon konnte ich nur nippen weil ich schon wieder fahren musste (hoffentlich kriegt Conny bald mal ein Auto). Ein paar Mädels hamma vom Tangokurs erzählt der im Jänner startet, da bin ich natürlich dabei 🙂 !! Jo die Party würd ich mal sagn bestand aus Siemens guys, Au pairs und Students – die übliche Connection halt. Maaa aber ich hab ned mal alle Desserts durchprobieren können weil i scho nach ein paar Brownies vollgfressen war. Und dann hab i ma mitn Fabio a kleine Schlagobersschlacht gliefert 😀 (hey er hat angfangen, bei mir nennt man das dann Notwehr) . Also der Abend war wirkich lustig!

Ja also und meine hostfamily hat mich jetzt gfragt ob i nach weihnachten mit nach connecticut zu den großeltern will. Chris, der Bruder meiner hostmum, mit dem i mich letztes mal so gut unterhaltn hab, wär auch da also wär sicha lohnenswert. Des Problem is dass sie bis 1. Jänner bleiben wollen. Und erstens steigt am 28. Dezember die wahrscheinlch größte Party des Jahres, Jonathans Christmas Party mit geplanten 165 Gästen. Und zweitens will ich Silvester ned in Connecticut sein, wenn dann auf Dave´s Party oder in New York (obwohl das angeblich total überfüllt is). Am gscheidsten wärs wenn ich am 28. einen Bus heim nehme, muss mal mit meiner hostmum drüber reden.

Ach ja und ich hoff ihr habts alle da Karo am 15. Dez. zum Geburtstag gratuliert!!! Ich hoff si ehat meine sms gekriegt 🙂 ! Ich hoff Karo dass du verstehst dass i ned angrufn hab, aber wir ham eh kurz vorher geskypt.

Und danke Herta für die Weihnachtskarte!! Ich hoff meine kommt auch bald an 😉 …

Außerdem was fällt dem Welser Magistrat ein den Stadtplatz so zu verschandeln?? Wenn sie die Amis nachmacn wolln, dann aber gscheid, aber der Ledererturm schaut ja schlimm aus! Mama hat mir jeztt fotos gezeigt… naaah!! Und der Weihnachtsbaum is zu blau, da ghörn mindestens noch andere Lichter rauf alla Rockafeller Center Christmas Tree. Ich bin schockiert!

Ja und jetzt fällt ma nix mehr ein… ich geh schlafn, nach 4 1/2 stundn schlaf brauch ich noch a paar stündchen.

Liebe Grüße!!

Zwischenstand

Halli hallo!

Soo hab mir dacht ich schreib einfach mal a bissal wie die Dinge stehen, vermisse ja schon richtig das Eintragen wenn sich nix tut!

Also hier trudeln jeden Tag mehrere Pakete für meine hostparents ein, die bestellen wirklich alles über internet oder katalog, wahnsinn. Hehe dafür hams aber grad an Stress kriegt weil die Geschenke für die Lehrer meiner Kinder ned rechtzeitig kommen sind, sie aber heute Freitag schon schulfrei habn (zumindest Robbie und Peter). Da hams mich dann jeden Tag 3 mal angrufn (did anything come???) grins. Meine Kinder ham auch Frohe Weihnachten Kärtchen für die Lehrer gestaltet, voi lieb von ihnen. Mama, hast du das auch von deinen Schülern gekriegt?
Heute Freitag war ich übrigens auch in einer Weihnachtsmusizierstunde meines 9 jährigen Peters. Naja, a paar Kinder ham halt gsungen, a paar andere was auf der Geige vorgejammert .. aber natürlich waren die Eltern ganz entzückt. Wie ich dazu kam? Naja gestern hat mein Kleiner begeistert davon geredet dass er morgen dieses Weihnachtsmusiziere hat… auf einmal sagt mein Hostdad „hey warum ladest du Silvia nicht ein, vielleicht will sie ja auch kommen!“ … *grummel* ja supa da kann man dann ned nein sagn oda?! Gerade heute morgen, wo ich ned arbeiten hätte müssn.. wobei die kinder eh der reihe nach ab halb 7 zu mir ins zimmer kommen san „silvia aufwachen du hast verschlafen“ – „NEIN hab ich nicht, ich muss ned arbeiten *grrr*“ – „Silvia wo ist meine Jause“ – „Frag Mama“ usw.

Übrigens hat mein hostdad jetzt einen neuen Job. Immer noch bei Johnson & Johnson, aber in einer andren Marketing Abteilung. Jetzt arbeitet er länger und verlässt früher das Haus und Tage daheim gibts nimma *hrhrhr* oooooooooch das tut mir aber leid ^^. Wahrscheinlich verdient er jetzt nu mehr, na servas.

Jaaa und dann hab ich am Mittwoch den ganzen Abend, 3 einhalb stundn, an meinen Weihnachtskarten gearbeitet! Weggeschickt hab ich schon 18, in ein paar will ich eine Kleinigkeit stecken die ich aber noch besorgen muss (ich weiß aber schon was und wo) und die schick ich dann erst nu weg. Hab mich sehr bemüht und ich bin mir sicher wenn ihr das Motiv der Karten sehts wissts ihr sofort dass von mir san.. hat zumindest Conny gmeint ^^.

Übrigens geh ich morgn vl Schi fahren!! Conny meinte ihr Hostdad könnte ihr tipps für einen bus in die Skigebiete Pennsylvaniens geben.. jetzt wart ma ab ob ma so kurzfristig was finden. Ansonsten fährt vielleicht Daniel, der Sohn unserer Freitag-Fitnesslehrerin am Sonntag mit seinen Freunden Schi fahrn, wo ma vl mitfahrn könnten (er wieß aber nu ned wegm am Auto). Uuund am Sonntag bin ich auch noch zu einer „bring your own dessert – party“ eingeladen (eine party wie geschaffn für mich *freu* !!) , werd einen Apfelstrudel bringen. Hoffe die anderen bringen auch was gutes *mjam* !! Hab Mati auch eingeladn, der kann mir dann die Äpfel schneidn fürn Strudel *hehehe*. Das heißt ich hoff dass ma morgn und ned sonntag schi fahrn gehn, obwohls mitn Daniel sicha lustig wär. Mati organisiert auch grad ein Schi Wochenende im Jänner mit den SIemens Interns (braver österreicher!) am Gore Mountain obn in New York State – hoffe das klappt!

Sonst hat sich eigentlich ned soviel getan, außer dass wir jetzt Unifrei haben und ich mich für die nächsten Kurse entscheiden kann.. mah da gibts aber so viele interessante (diesmal sogar Mathe und physik) ! Hach

Derzeit lern ich mir auf youtube übrigens auch spanisch ^^ … ich bin schon bei Yo, Tu, El, Ella, nosotro(a)s, vosotro(a)s, ellos, ellas ; Yo me llamo Silvia, et tu ; Mucho gusto. Mi nombre es Silvia. Como te llamos?
lol ja und das wird dann hoffentlich bald fortgesetzt. Will im nächsten Semester auch Spanisch belegen … ich will eindeutig mehr sprachen lernen! Latein zählt echt gar ned.

So und jetzt werd ich den Kids mal beibringen, dass sie heute noch den Keller aufräumen müssn ^^… mah da komm i ma imma vor wie die Mama wenns ma angschafft hat des zimma aufzuräumen. Ich hab allerdings mehr gmeckert als meine Kids *gg* die geben meist nach 5 minuten schon auf. Bei mir hat sich das ja teilweise über Tage dahingezogen hehe.

Ja dann schau i mal ob die Kinder noch leben… bis nahcm wochenende!!

New York New York

Hallo liebe Leute Groß und Klein!

Juhuuu heut hab ich mein Paket für meine Familie daheim fertig gstellt!! Endlich!! Aber manche Geschenke haben unglaublich lange gebraucht, aber jetzt is alles drinnen – und siehe da es is unglaublich leicht! Wenn ich da an mein erstes Paket denke.. aber wow diesmal hab ich auch a bissal aufs Gwicht gschaut und bin voll stolz aufs Ergebnis. Und es san mehrere Geschenke für jeden drin weil ich immer wieder was gfundn hab dass ich euch ned vorenthalten konnte 🙂 . Heut bring ichs zur post und wenns ned allzuviel kostet nehm ich vl einen schnelleren Tarif damit ihrs auf jeden Fall vor Weihnachten bekommt.
Andere Menschen waren da schon schneller, hab gestern mein erstes Geschenk hier gekriegt!! Vom Christkind*gg*… ich glaub aber dass ich die Schrift schon erkannt hab 😉 … danke liebes Christkind!! Ich werds mir bis Weihnachten aufheben (oh das wird Folter das ständig zu sehn und es ned zu öffnen) und in meinen Socken am Kamin reinstecken und dann am 25. am Morgen aufmachen (wies hier üblich is).

Überhaupt bin ich hier schon TOTAL in Weihnachtsstimmung, die Amis san echt Weltmeister im Feiern dieses Festes! Meine Familie hat schon nen Christbaum mit elektrischen Lichtern (statt Kerzen) und unten um den Stamm fährt ne Eisenbahn ^^. so richtig wie in den Filmen und Büchern!!! MOI!! Und überall hams Reisig aufstellt und am Esstisch hamma auch an kleinen Christbaum. Und a kleine Krippe hams auch aufgstellt. Und die Kinder ham schon Lebkuchenhäusschen gmacht (hier kann man allerdings Fertig-Lebkuchenhäusschen-Teile kaufen, braucht man dann nur zamzukleben). Und viele amerikanische HÄuse san schon total schön geschmückt mit vielen Lichterketten und Christbäumen draußen im Garten! Einfach nur ein Wahnsinn!! Und alle Socken hängen schon bereit am Kamin und meine Familie hat 5 echte Nussknacker , einer is fast so groß wie mein 6 jähriger. Ich werd mal Fotos machen und sie online stellen!

Und was natürlich auch nohc zur Weihnachtsstimmung beigetragen hat: Samstag Tag in New York! Zuerst sind wir mit unserem Cluster in das Broadway Musical „Legally Blonde“ gegangen, ja genau wie der Film Legally Blonde. Das war wahnsinnig gut, und wir zahlten nur 5 Dollar weil die Organisation alles gesponsert hat. Also die Story war genau wie im Film, aber wenn die Schauspieler dasn singend und tanzen vorspielen mit vielen eingebauten Schmähs is es einfach um so viel besser!!
Anschließend rannte ich durch ein paar Touristenshops auf der 5th av noch Restbesorgungen zu erledigen. Darauf stießen wir auch auf eine riesige Menschenmenge, die 5th av blockierte weil se alle um Rockafeller Center wollten um den weltberühmten Christbaum (auch zu sehen im Film Kevin allein in New York) und den Eislaufplatz davor zu sehen. Da hamma uns natürlich auch gleich angschlossn.

sany0013.jpg

Im Hintergrund hier seht ihr übrigens die Music Live Show at Rockafeller Center, de so aussieht (die Melodie kommt glaub ich auch bei Kevin allein in NY vor soweit ich mich erinnern kann):

Und irgendwann hammas doch durch die Menschenmenge gschafft und dann stand ma vor dem wunderschönen Rockafeller Center Christmas Tree:

sany0041.jpg

Wunderschön gell!! Und vorm Rockefeller Center gibts auch einen Eislaufplatz, kostet zwar 28 dollar die Stunde aber vl mach mas mal – wärs sicha wart! Mehr Fotos dazu hab ich auch flickr online gstellt.

Da kam dann so richtig Weihnachtsstimmung auf!!!

Uuuund am Samstag hatten Conny und ich außerdem geplant dass ma in NY fortgehn, diesmal wollt ma die Webster Hall ned versäumen! Allerdings hat mich Jasmin vorher angerufen dass die Webster Hall anscheinend zwar underage, aber erst ab 19 sein soll. Naja ich glaubte irgendwie ned dass sie da so ein Tamtam machn wenn ich grad mal 18 bin und siehe da, ich geb meinen Führerschein als Ausweis her, sie schauen ihn an und lassen mich rein. Also bitte man siehe und staune. Also der Club is wiiiiiiirrrrklich GEIL!!! 4 Floors und live Djs. Im Keller hatten sie nen R&B/Hip Hop Floor, im Erdgeschoß normale Clubmusik, im 1. Stock Techno/Trance, im 2. Stock so ne Salsa/Lateinamerikanische Party. Wow ich bin so begeistert, hab noch nie so nen tollen Club gesehn!! Und riiiesig is der und wirklich gute Djs! Wir warn meist im Erdgeschoß und im Keller. Mit Techno hätt mas auch mal probiert (Kleine lektion: wie tanzt man zu techno? Ganz einfach: da gibts die Apfel pflücken, Brot schneiden, Rasenmäher, Teller waschen, auf heißer Kohle gehen – Moves.).

Aber im Hip hop /R&B Raum ging eindeutig am meisten ab. Das war genial, der Raum war so richtig voll und alle ham lässig zu hip hop getanzt. Das war so ne typische amerikanische Clubszene mit mehr Schwarzen als Weißen würd ich sagn und eins muss man den Afroamis lassen, sie können wirklich superlässig tanzen. Das hat so richtig cool ausgschaut. Besonders wenn da so ne übergewichtige Frau mit riesen Brüsten zum shaken anfängt, und das dann auch noch richtig gut aussieht! WOW welcome to america!
Aber eins muss ich den Amis lassen, in so nem Club is man ned lange alleine. Die Männer hier san so aufdringlich, bzw. vl san wir europäer einfach zu distanziert. Man muss nur für eine Sekunde alleine sein, kommt schon einer daher und fängt einfach mit dir zum Tanzen an. Das Problem is nur dass das dann ständig Dirty Dancing hoch 3 is, also eindeutig zu viel Körperkontakt für meinen und Connys Geschmack. Aber kaum hat man den einen abgwimmelt, fasst dich auf einmal einer von hinten an der Hüfte und will mit dir shaken. Und selbst wenn man weggeht, gehen sie dir einfach nach, bis man sie schroff anfährt und NO sagt. Na des war echt arg, ständig kam irgendwer daher, auch wenn wir einfach nur alleine tanzen wollten. Das is mir doch a bissal zu aufgeschlossen von den Amis. Conny und ich machten uns dnan ein Zeichen aus, dass ma uns gegenseitig retten können wenn der Gegenüber ned passt. Also allein würd ich da ned hingehn. An dem Abend hab ich gelernt NO zu sagen, wir hattn sicher über 25 gelegenheiten das zu üben. Und ich glaub ned dass ma besonders fesch warn an dem Abend, des is einfach deren Art, wahnsinnig. Da merkt ma erst wie prüde wir Europäer san.

Jaaah und Sonntag verbrahcten Conny und ich mit DVD schaun (Der Gladiator) und House! Außerdem brachte Jasmin eine DVD mit einem live konzert von michael jackson aus der zeit, als er noch wirklich der king of pop war, vorbei. Da war ma so richtig FAUL!

Heeeute is dann wieder Salsatime! Freude freude freude!

LIebe Grüße aus Amerika


Dezember 2007
M D M D F S S
    Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Hostfamily

Alesia and Hoddy Klein; Chris (7), Peter (10), Robbie (13), Courtney (15) Au pair Jahr 07/08

Alter Blog

Blog Aug 04 - Dec 04 : http://www.aupairusa.de/diaries/weblog.php?w=519
Advertisements